Sie verwenden einen nicht mehr unterstützten Browser, daher kann die Webseite teilweise nicht korrekt dargestellt werden.
Haus und Wohnen Bichsel Notariat Advokatur Münsingen

Schuldbriefe

Beim Kauf eines Grundstücks bedarf es nebst Eigenkapital (normalerweise mind. 20 % des Kaufpreises) meistens auch Fremdkapital, welches bei einer Bank oder bei anderen Gläubigerinnen oder Gläubigern wie Versicherungsgesellschaften, Personalvorsorgestiftungen oder auch Privatpersonen beschafft werden kann.

Wer den Kauf eines Grundstücks oder den Umbau einer Liegenschaft mit Fremdkapital finanzieren will, muss ein Hypothekardarlehen aufnehmen. Dafür verlangt die Gläubigerin oder der Gläubiger eine Sicherheit.

Zu diesem Zweck werden auf dem betreffenden Grundstück ein oder mehrere Schuldbriefe errichtet und im Grundbuch eingetragen. Dadurch wird das Grundstück verpfändet und das Pfandrecht im Grundbuch eingetragen.

Falls das Hypothekardarlehen oder die Hypothekarzinsen nicht bezahlt werden, kann die Gläubigerin oder der Gläubiger das Grundstück versteigern lassen.